Programm / Programm / Gesund leben - gesund bleiben / Gesundheit und Krankheit
Programm / Programm / Gesund leben - gesund bleiben / Gesundheit und Krankheit
Seite 1 von 2

Plätze frei Ausfall: Kochen und Backen mit ätherischen Aromaölen in der Winterzeit (531-137)

Do. 13.12.2018 (18:30 - 21:30 Uhr) - in
Donzentin: Christiane Wielers-Umme

Tauchen Sie ein die überraschende, duftende Welt der Aromaküche. An diesem Kursabend werden die ätherischen Öle in der Aromaküche und ihre Besonderheiten in der Anwendung in der Küche vorgestellt. Diese neue Art zu Würzen wird direkt in der Herstellung eines Menüs praktisch ausprobiert. Gleichzeitig nutzen wir den betörenden Duft von Tonka, Vanille u.v.m. zur Herstellung von köstlichem Gebäck. Ebenso stellen wir ein eigenes Würzöl, ein ausgefallenes Kräutersalz und einen raffinierten Essig selber her. Diese können vielleicht auch als willkommene Weihnachts- oder Wichtelpräsente zum Einsatz kommen.

Mitzubringen sind: Schürze, Behälter für Restspeisen

Plätze frei Dorn Selbsthilfeübungen (533-644)

Mo. 09.09.2019 (19:30 - 21:00 Uhr) - Mo. 07.10.2019 in
Donzentin: Claudia Weinkauf

Dieter Dorn entwickelte altes Volkswissen zu einer modernen, sanften, dynamischen Gelenks- und Wirbelkörpereinrenkung weiter. Alle Korrekturen werden nur unter Bewegung durchgeführt und sind dadurch frei von schädlichen Nebenwirkungen. Es können auch schon lange vorhandene Probleme im Bewegungsapparat gemindert, ja oft sogar behoben werden. Zuerst werden Beckenschiefstand und Verwringung gerichtet, Hüft-, Knie- und Sprunggelenke korrigiert, sodass sich der Körper wieder auf- und ausrichten kann. Erst dann arbeiten wir uns nach oben weiter. In der Dorn-Methode gibt es viele Selbsthilfeübungen, die nicht nur leicht erlernbar sind und wenig Zeit in Anspruch nehmen, sondern auch sehr effektiv und zur Selbstbehandlung und Vorbeugung bestens geeignet sind. Bitte bequeme Kleidung, dicke Socken und ein Handtuch mitbringen.

Anmeldung möglich Ganzheitliche Handmassage - Kann auch für die Füße angewendet werden (533-655)

Mo. 09.09.2019 16:00 - 19:15 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Donzentin: Claudia Weinkauf

Sie erlernen in diesem Kurs eine umfassende Massage, die eine erstaunliche Erleichterung und bessere Beweglichkeit erzielt. Durch unsere Tätigkeiten sind unsere Hände und Arme ganz besonders belastet. Sie spiegeln auch unsere körperliche Verfassung wieder. Über die Reflexzonen, die wir von der Fußzonenreflexmassage her kennen, lassen sich die Organe, die Wirbelsäule und das Lymphsystem erreichen. An unseren Händen sieht das ganz ähnlich aus. Traumata wie Verletzungen, falsche Belastungen (z.B. Schonhaltung) oder Überanstrengungen hinterlassen Muskelverspannungen, Fehlhaltungen und Blockierungen der Gelenke. In jeder Zelle ist alles gespeichert (Buchtipp: Dr. Bruce Lipton „ Intelligente Zellen“). Rheuma, Gicht, Karpaltunnelsyndrom usw. verursachen weitere Probleme, die positiv beeinflusst werden können. Bitte mitbringen: altes Handtuch, etwas Massageöl (keine Handcreme) und Schreibmaterial.

Anmeldung möglich Erste Hilfe und Notfallmaßnahmen am Kind (424-476)

Mi. 11.09.2019 (19:45 - 22:00 Uhr) - Mi. 25.09.2019 in Ahaus, Elisabeth Rack-Haus, DRK Ortsverein, Parallelstr. 40
Dozent: DRK Erste Hilfe AusbilderDaniel Dobbrunz

Unfälle zu Hause, beim Sport und in der Freizeit passieren weitaus häufiger als Verkehrsunfälle. Überdies können akute Erkrankungen im Kindesalter eine schnelle Hilfe nötig machen. Von besonderer Bedeutung sind Prävention und Erste Hilfe für all diejenigen, die Kinder haben oder betreuen. Sie müssen sowohl bei einfachen Verletzungen als auch bei akuten Erkrankungen schnell reagieren und sicher handeln. Die Herz-Lungen-Wiederbelebung wird demonstriert und unter Anleitung von jedem Teilnehmenden an einer Puppe geübt.

Plätze frei Homöopathische Hausapotheke für die Familie (431-099)

Mi. 11.09.2019 (19:30 - 21:45 Uhr) - Mi. 25.09.2019 in Stadtlohn, Weststraße 9
Donzentin: Anima Mojumder

Naturheilverfahren erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Immer mehr Menschen erkennen wie wichtig es ist, Beschwerden mit Mitteln der Naturheilkunde zu behandeln, um so die Selbstheilungskräfte anzuregen. Homöopathische Mittel sind, richtig angewendet, nebenwirkungsfrei. In diesem Kurs erhalten Sie Informationen darüber, bei welchen Krankheitssymptomen Sie für sich und Ihre Familie auf homöopathische Mittel zugreifen können. Die Dozentin stellt wichtige und bewährte Mittel vor und erklärt deren Wirkungsweise. Die Teilnehmenden erhalten Tipps, welche Mittel in einer homöopathischen Hausapotheke vorhanden sein sollten. Daneben wird die Anwendung alternativer Hausmittel, wie Wickel, Ohrkerzen & Zwiebelsäckchen erläutert, die zur Linderung der Symptome bei Infekten eingesetzt werden können.

Plätze frei Ängste, Panikattacken und Phobien - Wie komme ich da endlich raus? (511-029)

Di. 17.09.2019 20:00 - 21:30 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Dozent: Sven Büdding

Auf welche effektive Weise können Sie durch Hypnose Ihre Ängste, Phobien und Panikattacken verändern?
Kommen Ihnen folgende Symptome bekannt vor?
• Atemnot, Engegefühl in Brust & Kehle
• Herzrasen, Schweißausbrüche, Zittern, Schwindel
• Ständige Gedankenkreisläufe & innere Unruhe
Diese Symptome sind auf Ängste, Phobien und Panikattacken zurück zu führen. Die Betroffenen sind oft verzweifelt, wissen nicht weiter und haben in den meisten Fällen das Gefühl, keinerlei Kontrolle über Ihren Körper oder die Situation zu haben. Sie sind den Gefühlen oder der Panik ausgeliefert und auch bewusstes Einreden, dass alles gut sei, wirkt nicht.
Häufig entsteht ein Kreislauf von Angstgedanken und die Folge ist oft ein „Planen & Kontrollieren müssen.“ Ängste und ihre Folgen schränken viele Menschen so stark ein, dass ihnen dadurch viel Lebensqualität verloren geht. Konfrontations- & Verhaltenstherapien sind anstrengend und die Veränderung braucht oft viel Zeit. Die Schulmedizin hat meist nur medikamentöse Lösungen, die leider auch das Wesen der Menschen mitbeeinflussen.
Durch klinische Hypnose können Sie die unbewussten Auslöser der Ängste, Phobien und Panikattacken im Unterbewusstsein finden. Dadurch bekommen Sie wieder Mut und Selbstvertrauen und könnten all die Dinge in Ihrem Leben wieder tun, nach denen Sie sich sehnen. Frei von körperlichen Symptomen und Gedanken, einfach glücklich sein.
An diesem Infoabend beantworten wir in vertrauter Runde Ihre Fragen und zeigen auf, wie klinische Hypnose gezielt helfen kann.

Plätze frei Kommunikation und Demenz - Wie kommuniziere ich mit Demenzkranken? (511-022)

Mi. 25.09.2019 18:30 - 20:00 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Donzentin: Anna Hesker

Im Laufe einer Demenzerkrankung fällt den Betroffenen das Kommunizieren zunehmend schwer: Worte fehlen; Sätze werden nicht zu Ende gebracht (und nicht zu Ende gedacht); die Reaktion auf gestellte Fragen geschieht verzögert und/oder bleibt aus; Menschen verstummen und ziehen sich immer mehr zurück. Angehörigen fällt es hingegen schwer, einem Betroffenen zu folgen, wenn er etwas erzählt. Manchmal fehlen auch Zeit und Geduld abzuwarten, bis der Betroffene seine Mitteilung zu Ende bringt. Häufig folgen darauf Wut, Frustration und/oder Hilflosigkeit bei den Betroffenen. Kommunikationsprobleme und Missverständnisse sind dann keine Seltenheit. Im Vortrag erhalten Sie Hintergrundwissen zu Demenz und lernen, wie man durch Kommunikationsstrategien schwierige Situationen vermeidet oder umgeht, um dadurch die Kommunikationsfähigkeit des Betroffenen zu verbessern.

Plätze frei Vortragsreihe: Wie und warum wirkt klinische Hypnose“ (511-010)

Di. 22.10.2019 20:00 - 21:30 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Dozent: Sven Büdding

Dieser Informationsabend ist an alle Menschen gerichtet, die sich für Hypnose interessieren und konkrete Antworten auf ihre persönlichen Fragen haben möchten. In gemütlicher Atmosphäre werden wir mit Ihnen gemeinsam Vorurteile über Hypnose ausräumen.
Gleichzeitig möchten wir Fragen, wie z.B.; "Funktioniert Hypnose wirklich?: "Wozu kann man Hypnose wirksam nutzen? ; "Was ist der Unterschied zwischen klinischer Hypnose und Showhypnose?" beantworten.
In der Medizin und im Einzelcoaching ist Hypnose als effizientes Verfahren mittlerweile sehr anerkannt.
Zu den Themen, die dem Referenten täglich in sereiner Praxis begegnen, gehören u.a.:
Raucherentwöhnung
Gewichtsreduzierung
Ängste & Panikattacken
Ständiges Gedanken machen
Schlafstörungen
Depressionen…
Die Wissenschaft hat inzwischen erforscht, wie und warum die klinische Hypnose langfristig eine solche starke Wirkung hat. Sie sind skeptisch oder neugierig, ob das wirklich sein kann? - Dann melden Sie sich an und kommen Sie vorbei!

Plätze frei Homöopathische Hausapotheke und Hausmittel für Kinder (531-103)

Mi. 30.10.2019 (19:30 - 21:45 Uhr) - Mi. 13.11.2019 in Vreden, Winterswijker Str. 80
Donzentin: Susanne Schwering

Naturheilverfahren erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Immer mehr Menschen erkennen wie wichtig es ist, Beschwerden mit Mitteln der Naturheilkunde zu behandeln, um so die Selbstheilungskräfte anzuregen. Homöopathische Mittel sind, richtig angewendet, nebenwirkungsfrei. In diesem Kurs erhalten Sie Informationen darüber, bei welchen Krankheitssymptomen Sie für sich und Ihre Familie auf homöopathische Mittel zugreifen können. Die Dozentin stellt wichtige und bewährte Mittel vor und erklärt deren Wirkungsweise. Die Teilnehmenden erhalten Tipps, welche Mittel in einer homöopathischen Hausapotheke vorhanden sein sollten. Daneben wird die Anwendung alternativer Hausmittel, wie Wickel, Ohrkerzen & Zwiebelsäckchen erläutert, die zur Linderung der Symptome bei Infekten eingesetzt werden können.
Ein begleitendes Buch kann für 7,50 Euro erworben werden

Plätze frei Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung (531-119)

Mi. 30.10.2019 19:00 - 20:30 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Dozent: Thomas Wieling

„Hoffentlich trifft es mich nie“ – und dann ist es doch geschehen. Durch einen Unfall, Krankheit oder zunehmendes Alter ist eine Situation eingetreten, in der ein Mensch nicht mehr selbst über medizinische Behandlungsformen, über die Kündigung der Wohnung oder Geldausgaben entscheiden kann. Das müssen dann Angehörige, Ärzte oder Gerichte im Namen eines kranken oder sterbenden Menschen übernehmen. Diese Entscheidungen würden viel leichter fallen, wenn sie von den Wünschen der Betroffenen wüssten. Was ist bei einer Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung zu beachten? An diesem Abend können sie sich über die Möglichkeiten informieren.



Seite 1 von 2