Programm / Programm / Mit Kindern leben und lernen / Kurse für Kinder und Jugendliche / Hilfen für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche
Programm / Programm / Mit Kindern leben und lernen / Kurse für Kinder und Jugendliche / Hilfen für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche
Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Hilfen für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (515-374)

Di. 05.03.2019 (14:00 - 15:00 Uhr) - Di. 24.09.2019 in Stadtlohn, Markt 5
Donzentin: Margrit Tertling

Viele, viele Fehler beim Abschreiben, in Diktaten und Aufsätzen, stockendes Lesen, wobei der Zuhörer nie weiß, ob der Leser auch verstanden hat, worum es im Text eigentlich geht, ungenaues Lesen von Arbeitsanweisungen und Textaufgaben – 10 % aller Kinder sollen von der Lese-Rechtschreib-Schwäche betroffen sein. Sicheres und weitgehend fehlerfreies Schreiben ist Voraussetzung dafür, sich schriftlich auszudrücken. Sinnentnehmendes Lesen ist Voraussetzung dafür, sich Informationen selbstständig beschaffen zu können, Arbeitsanweisungen erfüllen und Textaufgaben bearbeiten zu können.
In dieser Gruppenförderung sucht die Therapeutin zunächst nach den individuellen Auslösern und Wirkfaktoren, stellt mit jedem Kind gemeinsam einen Trainingsplan auf, der immer wieder auf den aktuellen Stand gebracht wird. Die Kinder bemerken dabei immer wieder: das gemeinsame Training in einer Gruppe von Kindern, die ähnliche Probleme haben, macht sogar Spaß!

Kurs abgeschlossen Hilfen für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (515-375)

Di. 05.03.2019 (15:15 - 16:15 Uhr) - Di. 24.09.2019 in Stadtlohn, Markt 5
Donzentin: Margrit Tertling

Viele, viele Fehler beim Abschreiben, in Diktaten und Aufsätzen, stockendes Lesen, wobei der Zuhörer nie weiß, ob der Leser auch verstanden hat, worum es im Text eigentlich geht, ungenaues Lesen von Arbeitsanweisungen und Textaufgaben – 10 % aller Kinder sollen von der Lese-Rechtschreib-Schwäche betroffen sein. Sicheres und weitgehend fehlerfreies Schreiben ist Voraussetzung dafür, sich schriftlich auszudrücken. Sinnentnehmendes Lesen ist Voraussetzung dafür, sich Informationen selbstständig beschaffen zu können, Arbeitsanweisungen erfüllen und Textaufgaben bearbeiten zu können.
In dieser Gruppenförderung sucht die Therapeutin zunächst nach den individuellen Auslösern und Wirkfaktoren, stellt mit jedem Kind gemeinsam einen Trainingsplan auf, der immer wieder auf den aktuellen Stand gebracht wird. Die Kinder bemerken dabei immer wieder: das gemeinsame Training in einer Gruppe von Kindern, die ähnliche Probleme haben, macht sogar Spaß!

Kurs abgeschlossen Hilfen für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (515-377)

Di. 05.03.2019 (17:45 - 18:45 Uhr) - Di. 24.09.2019 in Stadtlohn, Markt 5
Donzentin: Margrit Tertling

Viele, viele Fehler beim Abschreiben, in Diktaten und Aufsätzen, stockendes Lesen, wobei der Zuhörer nie weiß, ob der Leser auch verstanden hat, worum es im Text eigentlich geht, ungenaues Lesen von Arbeitsanweisungen und Textaufgaben – 10 % aller Kinder sollen von der Lese-Rechtschreib-Schwäche betroffen sein. Sicheres und weitgehend fehlerfreies Schreiben ist Voraussetzung dafür, sich schriftlich auszudrücken. Sinnentnehmendes Lesen ist Voraussetzung dafür, sich Informationen selbstständig beschaffen zu können, Arbeitsanweisungen erfüllen und Textaufgaben bearbeiten zu können.
In dieser Gruppenförderung sucht die Therapeutin zunächst nach den individuellen Auslösern und Wirkfaktoren, stellt mit jedem Kind gemeinsam einen Trainingsplan auf, der immer wieder auf den aktuellen Stand gebracht wird. Die Kinder bemerken dabei immer wieder: das gemeinsame Training in einer Gruppe von Kindern, die ähnliche Probleme haben, macht sogar Spaß!

Kurs abgeschlossen Hilfen für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (515-331)

Do. 04.04.2019 (18:00 - 19:00 Uhr) - Do. 14.11.2019 in Stadtlohn, Markt 5
Donzentin: Margrit Tertling

Viele, viele Fehler beim Abschreiben, in Diktaten und Aufsätzen, stockendes Lesen, wobei der Zuhörer nie weiß, ob der Leser auch verstanden hat, worum es im Text eigentlich geht, ungenaues Lesen von Arbeitsanweisungen und Textaufgaben – 10 % aller Kinder sollen von der Lese-Rechtschreib-Schwäche betroffen sein. Sicheres und weitgehend fehlerfreies Schreiben ist Voraussetzung dafür, sich schriftlich auszudrücken. Sinnentnehmendes Lesen ist Voraussetzung dafür, sich Informationen selbstständig beschaffen zu können, Arbeitsanweisungen erfüllen und Textaufgaben bearbeiten zu können.
In dieser Gruppenförderung sucht die Therapeutin zunächst nach den individuellen Auslösern und Wirkfaktoren, stellt mit jedem Kind gemeinsam einen Trainingsplan auf, der immer wieder auf den aktuellen Stand gebracht wird. Die Kinder bemerken dabei immer wieder: das gemeinsame Training in einer Gruppe von Kindern, die ähnliche Probleme haben, macht sogar Spaß!

Kurs abgeschlossen Hilfen für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (515-350)

Fr. 12.04.2019 (14:00 - 15:00 Uhr) - Fr. 08.11.2019 in Stadtlohn, Markt 5
Donzentin: Margrit Tertling

Viele, viele Fehler beim Abschreiben, in Diktaten und Aufsätzen, stockendes Lesen, wobei der Zuhörer nie weiß, ob der Leser auch verstanden hat, worum es im Text eigentlich geht, ungenaues Lesen von Arbeitsanweisungen und Textaufgaben – 10 % aller Kinder sollen von der Lese-Rechtschreib-Schwäche betroffen sein. Sicheres und weitgehend fehlerfreies Schreiben ist Voraussetzung dafür, sich schriftlich auszudrücken. Sinnentnehmendes Lesen ist Voraussetzung dafür, sich Informationen selbstständig beschaffen zu können, Arbeitsanweisungen erfüllen und Textaufgaben bearbeiten zu können.
In dieser Gruppenförderung sucht die Therapeutin zunächst nach den individuellen Auslösern und Wirkfaktoren, stellt mit jedem Kind gemeinsam einen Trainingsplan auf, der immer wieder auf den aktuellen Stand gebracht wird. Die Kinder bemerken dabei immer wieder: das gemeinsame Training in einer Gruppe von Kindern, die ähnliche Probleme haben, macht sogar Spaß!

Kurs abgeschlossen Hilfen für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (515-351)

Fr. 12.04.2019 (15:15 - 16:15 Uhr) - Fr. 08.11.2019 in Stadtlohn, Markt 5
Donzentin: Margrit Tertling

Viele, viele Fehler beim Abschreiben, in Diktaten und Aufsätzen, stockendes Lesen, wobei der Zuhörer nie weiß, ob der Leser auch verstanden hat, worum es im Text eigentlich geht, ungenaues Lesen von Arbeitsanweisungen und Textaufgaben – 10 % aller Kinder sollen von der Lese-Rechtschreib-Schwäche betroffen sein. Sicheres und weitgehend fehlerfreies Schreiben ist Voraussetzung dafür, sich schriftlich auszudrücken. Sinnentnehmendes Lesen ist Voraussetzung dafür, sich Informationen selbstständig beschaffen zu können, Arbeitsanweisungen erfüllen und Textaufgaben bearbeiten zu können.
In dieser Gruppenförderung sucht die Therapeutin zunächst nach den individuellen Auslösern und Wirkfaktoren, stellt mit jedem Kind gemeinsam einen Trainingsplan auf, der immer wieder auf den aktuellen Stand gebracht wird. Die Kinder bemerken dabei immer wieder: das gemeinsame Training in einer Gruppe von Kindern, die ähnliche Probleme haben, macht sogar Spaß!

Anmeldung auf Warteliste Hilfen für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (515-352)

Fr. 12.04.2019 (16:30 - 17:30 Uhr) - Fr. 08.11.2019 in Stadtlohn, Markt 5
Donzentin: Margrit Tertling

Viele, viele Fehler beim Abschreiben, in Diktaten und Aufsätzen, stockendes Lesen, wobei der Zuhörer nie weiß, ob der Leser auch verstanden hat, worum es im Text eigentlich geht, ungenaues Lesen von Arbeitsanweisungen und Textaufgaben – 10 % aller Kinder sollen von der Lese-Rechtschreib-Schwäche betroffen sein. Sicheres und weitgehend fehlerfreies Schreiben ist Voraussetzung dafür, sich schriftlich auszudrücken. Sinnentnehmendes Lesen ist Voraussetzung dafür, sich Informationen selbstständig beschaffen zu können, Arbeitsanweisungen erfüllen und Textaufgaben bearbeiten zu können.
In dieser Gruppenförderung sucht die Therapeutin zunächst nach den individuellen Auslösern und Wirkfaktoren, stellt mit jedem Kind gemeinsam einen Trainingsplan auf, der immer wieder auf den aktuellen Stand gebracht wird. Die Kinder bemerken dabei immer wieder: das gemeinsame Training in einer Gruppe von Kindern, die ähnliche Probleme haben, macht sogar Spaß!

Kurs abgeschlossen Hilfen für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (515-353)

Fr. 12.04.2019 (17:45 - 18:45 Uhr) - Fr. 08.11.2019 in Stadtlohn, Markt 5
Donzentin: Margrit Tertling

Viele, viele Fehler beim Abschreiben, in Diktaten und Aufsätzen, stockendes Lesen, wobei der Zuhörer nie weiß, ob der Leser auch verstanden hat, worum es im Text eigentlich geht, ungenaues Lesen von Arbeitsanweisungen und Textaufgaben – 10 % aller Kinder sollen von der Lese-Rechtschreib-Schwäche betroffen sein. Sicheres und weitgehend fehlerfreies Schreiben ist Voraussetzung dafür, sich schriftlich auszudrücken. Sinnentnehmendes Lesen ist Voraussetzung dafür, sich Informationen selbstständig beschaffen zu können, Arbeitsanweisungen erfüllen und Textaufgaben bearbeiten zu können.
In dieser Gruppenförderung sucht die Therapeutin zunächst nach den individuellen Auslösern und Wirkfaktoren, stellt mit jedem Kind gemeinsam einen Trainingsplan auf, der immer wieder auf den aktuellen Stand gebracht wird. Die Kinder bemerken dabei immer wieder: das gemeinsame Training in einer Gruppe von Kindern, die ähnliche Probleme haben, macht sogar Spaß!

Kurs abgeschlossen Hilfen für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (515-354)

Fr. 12.04.2019 (19:00 - 20:00 Uhr) - Fr. 08.11.2019 in Stadtlohn, Markt 5
Donzentin: Margrit Tertling

Viele, viele Fehler beim Abschreiben, in Diktaten und Aufsätzen, stockendes Lesen, wobei der Zuhörer nie weiß, ob der Leser auch verstanden hat, worum es im Text eigentlich geht, ungenaues Lesen von Arbeitsanweisungen und Textaufgaben – 10 % aller Kinder sollen von der Lese-Rechtschreib-Schwäche betroffen sein. Sicheres und weitgehend fehlerfreies Schreiben ist Voraussetzung dafür, sich schriftlich auszudrücken. Sinnentnehmendes Lesen ist Voraussetzung dafür, sich Informationen selbstständig beschaffen zu können, Arbeitsanweisungen erfüllen und Textaufgaben bearbeiten zu können.
In dieser Gruppenförderung sucht die Therapeutin zunächst nach den individuellen Auslösern und Wirkfaktoren, stellt mit jedem Kind gemeinsam einen Trainingsplan auf, der immer wieder auf den aktuellen Stand gebracht wird. Die Kinder bemerken dabei immer wieder: das gemeinsame Training in einer Gruppe von Kindern, die ähnliche Probleme haben, macht sogar Spaß!

Kurs abgeschlossen Hilfen für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (515-411)

Sa. 29.06.2019 (14:30 - 15:30 Uhr) - Sa. 01.02.2020 in Stadtlohn, Markt 5
Donzentin: Margrit Tertling

Viele, viele Fehler beim Abschreiben, in Diktaten und Aufsätzen, stockendes Lesen, wobei der Zuhörer nie weiß, ob der Leser auch verstanden hat, worum es im Text eigentlich geht, ungenaues Lesen von Arbeitsanweisungen und Textaufgaben – 10 % aller Kinder sollen von der Lese-Rechtschreib-Schwäche betroffen sein. Sicheres und weitgehend fehlerfreies Schreiben ist Voraussetzung dafür, sich schriftlich auszudrücken. Sinnentnehmendes Lesen ist Voraussetzung dafür, sich Informationen selbstständig beschaffen zu können, Arbeitsanweisungen erfüllen und Textaufgaben bearbeiten zu können.
In dieser Gruppenförderung sucht die Therapeutin zunächst nach den individuellen Auslösern und Wirkfaktoren, stellt mit jedem Kind gemeinsam einen Trainingsplan auf, der immer wieder auf den aktuellen Stand gebracht wird. Die Kinder bemerken dabei immer wieder: das gemeinsame Training in einer Gruppe von Kindern, die ähnliche Probleme haben, macht sogar Spaß!



Seite 1 von 2