Im Laufe einer Demenzerkrankung fällt den Betroffenen das Kommunizieren zunehmend schwer: Worte fehlen; Sätze werden nicht zu Ende gebracht (und nicht zu Ende gedacht); die Reaktion auf gestellte Fragen geschieht verzögert und/oder bleibt aus; Menschen verstummen und ziehen sich immer mehr zurück. Angehörigen fällt es hingegen schwer, einem Betroffenen zu folgen, wenn er etwas erzählt. Manchmal fehlen auch Zeit und Geduld abzuwarten, bis der Betroffene seine Mitteilung zu Ende bringt. Häufig folgen darauf Wut, Frustration und/oder Hilflosigkeit bei den Betroffenen. Kommunikationsprobleme und Missverständnisse sind dann keine Seltenheit. Im Vortrag erhalten Sie Hintergrundwissen zu Demenz und lernen, wie man durch Kommunikationsstrategien schwierige Situationen vermeidet oder umgeht, um dadurch die Kommunikationsfähigkeit des Betroffenen zu verbessern.


Download

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.


Kosten

10,00 €


Termin(e)

Do. 13.02.2020, 18:30 - 20:00 Uhr


Kursort

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.


Dozent/in

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.






Zurück