Programm / Programm / Interaktive Online-Veranstaltungen / Online-Vorträge
Programm / Programm / Interaktive Online-Veranstaltungen / Online-Vorträge
Seite 1 von 2

Anmeldung auf Warteliste Homöopathie im Babyzimmer - Zoom (424-483Z)

Mi. 27.01.2021 19:00 - 21:15 Uhr in Internet-Zoom
Dozentin: Anima Mojumder

Immer mehr Eltern erkennen wie wichtig es ist, Beschwerden ihrer Kinder mit Mitteln der Naturheilkunde zu behandeln, um so deren Selbstheilungskräfte anzuregen. An diesem Abend werden u.a. Themen wie Zahnung, Blähungen, Säuglingsschnupfen und Drei- Monats-Koliken besprochen. Die Heilpraktikerin Anima Mojumder gibt jungen Müttern oder Vätern hilfreiche Hinweise, die auf die Bedürfnisse eines Babys bzw. eine Kleinkindes bis etwa zum Alter von 18 Monaten abgestimmt sind. Dieser Vortrag wird in Zoom online durchgeführt.

Anmeldung auf Warteliste Online-Vortrag: Schlafen – zu Hause und in der Kita (411-011)

Do. 28.01.2021 19:30 - 21:45 Uhr in Internet-Zoom
Dozentin: Vanessa Hoch

Schlafen – so selbstverständlich wie diese natürliche Sache des Lebens ist, scheint das Thema nicht zu sein. Es beschäftigt Eltern häufig ab der Geburt ihres Kindes und begleitet sie durch die ersten gemeinsamen Jahre. Es geht oft mit Unsicherheiten einher und kann zu Schwierigkeiten zwischen Kindern, Eltern und/oder pädagogischem Fachpersonal führen.
Nach einer kurzen Einführung in die Physiologie des Schlafs bzw. in die Schlafzyklen des Menschen wird die Referentin Vanessa Hoch in diesem interaktiven Online-Vortrag auf das Schlafverhalten von Kindern eingehen. Weitere Punkte sind selbstständiges Einschlafen bzw. selbstbestimmtes Schlafen und die Bedeutung des Mittagsschlafs sowie entwicklungsbedingte "Schlafprobleme". Frau Hoch gibt außerdem Praxistipps und will mit den teilnehmenden Eltern ins Gespräch kommen, um diesen mehr Sicherheit mit dieser natürlichen Sache des Lebens zu vermitteln. Zielgruppe: Eltern mit etwa ein- bis sechsjährigen Kindern. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum La Vita aus Stadtlohn angeboten.

Anmeldung auf Warteliste Online-Selbstbehauptungstraining für Kinder (410-106)

Sa. 30.01.2021 (10:00 - 15:00 Uhr) - So. 31.01.2021 in Internet-Zoom
Dozentin: Rita Hink

Beleidigungen – Streitigkeiten – Mobbing – Diese überfordernden Konfliktsituationen können im schlimmsten Fall die weitere Entwicklung von Kindern negativ beeinflussen.

Mit diesem Training sollen die teilnehmenden Kinder selbstsicherer in ihrer Kommunikation und ihrem Auftreten werden. Dies kann sich positiv auf den Alltag und auf den weiteren Lebensweg auswirken. Die Eltern können beruhigt sein, dass ihre Kinder mit schwierigen Situationen besser umgehen können.

Es geht konkret um die Fragen:
- Wie werde und wirke ich mutig und selbstbewusst?
- Wie reagiere ich, wenn ich beleidigt oder geärgert werde?
- Was mache ich, wenn mir etwas weggenommen wird?
- Wie kann ich meine Gedanken und Gefühle in eine positive Richtung lenken?
- Wie grenze ich mich von gefährlichen und schädlichen Situationen ab?
- Was mache ich, wenn mir jemand Gewalt androht?

Bei dem Training hören Kinder nicht nur zu, sondern kommen ins Handeln. In praktischen Übungen werden alle Inhalte sofort umgesetzt, sodass jedes Kind selbst erleben, lernen und üben darf. So wird das Erlebte unmittelbar als Erfahrung verankert und in Stresssituationen leichter abrufbar sein.

Eltern sind erwünscht und sollten während des Trainings mit dabei sein, um die Übungen später noch weiter zu festigen. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Familienzentrum St. Otger (Stadtlohn) durchgeführt.
4 Termine á 60 min.: 30.01. + 31.01., um 10-11 Uhr + 14-15 Uhr

Anmeldung auf Warteliste Online-Vortrag: Homeschooling - Lehren lernen (411-001)

Do. 04.02.2021 19:30 - 21:45 Uhr in Internet-Zoom
Dozentin: Heike Bernat

Die momentane Situation stellt uns alle vor ein große Herausforderungen. Eltern von Grundschulkindern sind jedoch besonders gefordert. Sie müssen ihr Kind nicht nur betreuen, sondern sehen sich plötzlich in der Rolle der/des Lehrenden. Ihre Kinder wiederum müssen erstmals lernen, selbst ihren Lerntag zu strukturieren und Lernstoff teilweise selbstständig zu erarbeiteten. Die Eltern haben in der Regel nicht gelernt, wie sie Homeschooling gestalten können, sondern greifen eventuell auf ihre eigenen Schulerfahrungen zurück. Frau Bernat wird im Rahmen dieses Vortrags auf Fallstricke hinweisen, die das Homeschooling von Grundschulkinder bereithält, und Strukturen und Verhaltensweisen vorstellen, die eine Lernatmosphäre ermöglichen, in der das Homeschooling für alle Beteiligten zufriedenstellender wird. Der Vortrag wird in Zusammenarbeit mit den Familienzentren St. Otger und St. Nikolaus/St. Elisabeth durchgeführt.

Plätze frei Heilfasten und Yoga in Gemeinschaft - Infonachmittag Zoom (531-130Z)

Fr. 05.02.2021 17:30 - 18:30 Uhr in Internet-Zoom
Dozentin: Angelika Al-Attar

Fasten ist eine freiwillige Nahrungsenthaltung. Es reinigt den Körper und ist gleichzeitig eine Möglichkeit, Emotionen und Psyche zu klären und die Zukunft neu zu gestalten. Fasten ist Neubeginn, Neuorientierung und Befreiung von Altlasten. Fasten regt die Lebenskräfte an. Während des Fastens richtet sich der Mensch nach innen. Auch Yoga hat zum Ziel, den Geist zur Ruhe bringen, um Körper, Geist und Seele zu verbinden. Yogaübungen stellen daher eine wunderbare Ergänzung zum Fasten dar.

Plätze frei Spielen = Lernen, Wie Kinder spielerisch sich und die Welt entdecken (510-062)

Mo. 08.02.2021 18:30 - 20:45 Uhr in Internet-Zoom
Dozentin: Ulrike Stening-Peters

Das Spielen fördert das Kind in seiner gesamten Entwicklung auf einzigartige Weise - es ist mit wertvollen Lern-, Bildungs- und Erfahrungsmöglichkeiten verbunden. „Mein Beruf ist Spielen“ - Kinder möchten von Beginn an die Welt entdecken und verstehen - das Spiel des Kindes ist dabei die Art und Weise, wie sie ihren Wissensdurst befriedigen können.
In diesem Seminar gibt es einen kurzen Input über das kindliche Spiel. Zudem beschäftigen wir uns mit der Rolle und Haltung der pädagogischen Fachkraft, um die Entwicklungs- und Bildungschancen der Kinder bestmöglich zu unterstützen.
Zielgruppe: Eltern, Erzieher*innen und Kindertagespflegepersonen

Plätze frei Pubertät - Selbstbewusste Eltern & glückliche Kinder u. Jugendliche (410-010)

Do. 18.02.2021 19:00 - 21:15 Uhr in Internet-Zoom
Dozentin: Katja Artelt

"Lass mich in Ruhe!" " Hast du mich lieb?" - Oder die Kunst einen Kaktus zu umarmen!
Wie oft haben Sie sich bewusst Gedanken gemacht über Ihre Erziehungsmethoden, und wie Sie diese mit Ihren Kindern umsetzen möchten. „Es läuft schon irgendwie!“ Ja irgendwie – aber reicht Ihnen das? Fühlt es sich nicht manchmal ganz anders an, als das was Sie wollen?
Dieses Angebot ist an Eltern und Erziehende gerichtet, die sich mehr Freude und „Erfolg“ in der Erziehung ihrer Kinder wünschen. Nehmen Sie sich Zeit – für diesen wichtigen tollen Job!
Mit ca. 10 Jahren kommen Kinder in die (Vor-) Pubertät, entwickeln sich vom Kind zum Jugendlichen.
Fragen, Diskussionen, Spannungen … vieles wird anders.
Die PUBERTÄT - eine spannende Zeit!
Kinder wachsen in dieser Zeit ungemein - äußerlich und innerlich. Es wird verständlich - wieso Jugendliche oft müde und lustlos sind, denn das Gehirn formatiert sich neu.
- Was ist wichtig in dieser Phase und wer entscheidet das?
- Wie verändert sich unsere Rolle als Eltern?
Vom Lenken zum Beraten will gelernt sein. Wir dürfen entscheiden, wie wir den Weg gemeinsam als Familie gehen und die jungen Heranwachsenden stärken und liebevoll klar begleiten möchten.

Plätze frei Online-Vortrag: Zivilisationskrankheiten bei Hunden (543-003)

Sa. 20.02.2021 16:00 - 18:00 Uhr in Internet-Zoom
Dozentin: Tina Gebing

Welche Rolle spielt die Ernährung? Wie erkenne ich sie? Was kann ich tun?
"Du bist, was du frisst!" - das gilt auch für unsere Tiere. Besonders, weil der Stoffwechsel darunter leidet und damit der ganze Körper - oft jahrelang. Wenn der Körper die Schäden nicht mehr kompensieren kann, zeigen sich Krankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Allergien und Krebs. Vorzeichen wie z.B. fettiges Fell, typischer Hundegeruch, Verdauungsprobleme und Juckreiz werden oft übersehen. Wie Sie die Vorzeichen erkennen können, wie Sie vorbeugen und die Krankheiten mit natürlichen Mitteln behandeln, lernen Sie in diesem Online-Vortrag mit der Biologin, Medizinwissenschaftlerin und Tierheilpraktikerin Dr. rer. medic. Tina Gebing von „Natur im Napf“!. Zum Wohle des Tieres - mit Hilfe der Natur.

Anmeldung möglich Raus aus den Pampers... - Zoom Vortrag (423-400Z)

Di. 23.02.2021 20:00 - 22:15 Uhr in Internet-Zoom
Dozentin: Irene Theuws-Weil

Die Sauberkeitserziehung bei Kindern verläuft sehr individuell; Wann ist der richtige Zeitpunkt, welche Zeichen gibt ein Kind, damit wir einschätzen können, wann es soweit ist?
Was sollte man tun und was kann man besser lassen? Welche möglichen Schritte kann man seinem Kind anbieten, um ihm dabei zu helfen, trocken zu werden? Auf diese Fragen und viele mehr, aber auch auf Fragen, wann es zu Problemen bei der Harn- und Stuhlkontrolle kommt, gibt Frau Theuws-Weil Auskunft. Sie ist spezialisierte Kinderphysiotherapeutin bei Blasen- und Darmproblemen.

Plätze frei Online-Vortrag: Biologisch artgerechte rohe Fütterung (BARF) für Hunde (543-004)

Sa. 13.03.2021 16:00 - 18:00 Uhr in Internet-Zoom
Dozentin: Tina Gebing

„Ich barfe meine Hunde!“ – das haben Sie als Hundebesitzer sicherlich auch schon einmal von Anderen gehört. Können Sie sich darunter etwas vorstellen? Nein? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich umfassend über das Thema BARF im Zoom Online-Vortrag mit Dr. rer. medic. Tina Gebing von „Natur im Napf“!
Sie erfahren von der Biologin, Medizinwissenschaftlerin und Tierheilpraktikerin, was die biologisch artgerechte rohe Fütterung ist und warum sie überhaupt so positive Wirkung auf den Hundekörper und die -psyche hat. Es wird über die genaue Zusammensetzung gesprochen und wie man auch wirklich richtig barft. Sie erhalten Tipps, wie Sie Ihren Hund schonend umstellen können. Auch Vorurteile werden kritisch besprochen (z.B. Mangelernährung/zu viel Eiweiß/Aggressivität, teurer Preis, hoher Zeitaufwand, nur Schlachtabfälle, usw…) und mögliche Unsicherheiten genommen. Zudem erfahren Sie, bei welchen Krankheiten BARF besonders viele Vorteile bringt und dass auch Welpen gebarft werden können. Praktische Tipps fehlen ebenso wenig wie Anschauungsmaterial! BARF ist besonders geeignet bei Unverträglichkeiten und Allergien Ihres Hundes. Es heißt nicht umsonst „Du bist, was du frisst!“.



Seite 1 von 2