Programm / Programm / Lernen in Beruf und Alltag / Themen des Alltags
Programm / Programm / Lernen in Beruf und Alltag / Themen des Alltags
Seite 1 von 2

fast ausgebucht Befähigungskurs für ehrenamtliche Mitarbeitende im ambulanten Hospizdienst (542-004)

Do. 06.05.2021 (18:30 - 21:00 Uhr) - Sa. 03.07.2021 in Stadtlohn, Weststraße 9
Dozentin: Ingrid Göcke

Der Befähigungskurs bereitet zukünftige Ehrenamtliche Mitarbeitende im ambulanten Hospizdienst Lebensbogen in ihrer Tätigkeit bei der Begleitung Schwerkranker und Sterbender vor.
Inhalte des Vorbereitungskurs zur ehrenamtlichen Mitarbeit im ambulanten Hospizdienst Lebensbogen sind zum Beispiel Geschichte, Grundgedanken und Formen der Hospizarbeit ;eigene Haltung zu Sterben, Tod und Trauer oder die eigene Endlichkeit und die Auseinandersetzung damit.

Anmeldung möglich Online-Vortrag: Biologisch artgerechte rohe Fütterung (BARF) für Hunde (543-006)

Sa. 29.05.2021 19:00 - 21:00 Uhr in Internet-Zoom
Dozentin: Tina Gebing

„Ich barfe meine Hunde!“ – das haben Sie als Hundebesitzer sicherlich auch schon einmal von Anderen gehört. Können Sie sich darunter etwas vorstellen? Nein? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich umfassend über das Thema BARF im Zoom Online-Vortrag mit Dr. rer. medic. Tina Gebing von „Natur im Napf“!
Sie erfahren von der Biologin, Medizinwissenschaftlerin und Tierheilpraktikerin, was die biologisch artgerechte rohe Fütterung ist und warum sie überhaupt so positive Wirkung auf den Hundekörper und die -psyche hat. Es wird über die genaue Zusammensetzung gesprochen und wie man auch wirklich richtig barft. Sie erhalten Tipps, wie Sie Ihren Hund schonend umstellen können. Auch Vorurteile werden kritisch besprochen (z.B. Mangelernährung/zu viel Eiweiß/Aggressivität, teurer Preis, hoher Zeitaufwand, nur Schlachtabfälle, usw…) und mögliche Unsicherheiten genommen. Zudem erfahren Sie, bei welchen Krankheiten BARF besonders viele Vorteile bringt und dass auch Welpen gebarft werden können. Praktische Tipps fehlen ebenso wenig wie Anschauungsmaterial! BARF ist besonders geeignet bei Unverträglichkeiten und Allergien Ihres Hundes. Es heißt nicht umsonst „Du bist, was du frisst!“.

Plätze frei Online-Vortrag: Urlaubsvorbereitungen mit Hund (543-007)

Mo. 14.06.2021 18:00 - 20:00 Uhr in Internet-Zoom
Dozentin: Tina Gebing

In diesem Online-Vortrag lernen Sie, was Sie alles für den Urlaub mit Hund vorbereiten können (inkl. Checkliste für den Urlaub) und wie Sie sich auch auf unschöne Unpässlichkeiten einstellen. Vielleicht haben Sie, wie viele andere Hundebesitzer auch, folgende Fragen:
Was sind Einreisebestimmungen und wo finde ich sie? Welche Impfungen braucht mein Hund? Wo sind Risikogebiete? Wie schütze ich meinen Hund vor möglichen Krankheiten und Insekten? Was füttere ich im Urlaub, ohne auf typisches Trockenfutter zurückgreifen zu müssen? Wie ersetze ich BARF im Urlaub sinnvoll? Was kommt in eine Reiseapotheke für den Hund? Was muss ich auf der Reise beachten? Fliegen mit Hund? Wann ist ein Schutz von Haut und Pfoten nötig? Was kann ich tun, wenn der Hund sich verletzt, kleinere oder größere Wunden hat oder Salzwasser getrunken hat? Was tun gegen Übelkeit bei der Fahrt? Was sollte das Hotel für meinen (evtl. alten oder kranken) Hund bieten? Welche Reiseziele sind für welche Hunde überhaupt geeignet? Welche Infos muss ich mir vorher einholen, damit auch der Hund einen entspannten Urlaub hat? Brauche ich eine Versicherung? Diese und weitere Themen werden von der Biologin, Medizinwissenschaftlerin und Tierheilpraktikerin Dr. rer. medic. Tina Gebing von „Natur im Napf“ angesprochen. Damit Sie sicher und beruhigt in den Urlaub starten!

Plätze frei Hunde-Trick-Tour: Schamanisches Dorf (543-050)

So. 25.07.2021 11:00 - 13:00 Uhr in Stadtlohn, Wald
Dozentin: Conny Duryn

Die Dozenten Conny Duryn und Nadine Busker entführen euch in die Welt der Heilkräuter. Mit eurem vierbeinigen Partner löst ihr knifflige Tricks und Rätsel:

Die Tochter des Dorfältesten wurde vergiftet. Eure Aufgabe ist es, der Schamanin die Zutaten für ein Heilmittel zu erspielen. Löst kleine Aufgaben und stimmt die Götter mit tollen Hundetricks gnädig und erhaltet so alle notwendigen Zutaten, damit die Schamanin das Heilmittel herstellen kann.

Der Schwierigkeitsgrad wird den teilnehmenden Mensch-Hund Teams angepasst. Im Anschluss daran gibt es eine kleine Stärkung für Hund und Halter in geselliger Runde. Sozialverträgliche Hunde dürfen auf eingezäunter Wiese spielen.

Standort wird per WhatsApp geschickt. Leinenpflicht während der Tour.

Plätze frei Biologisch artgerechte rohe Fütterung (BARF) mit kurzer Hundeuntersuchung (543-008)

Sa. 31.07.2021 16:00 - 19:30 Uhr in Stadtlohn, JFB, Weststraße 9, Außengelände
Dozentin: Tina Gebing

„Ich barfe meine Hunde!“ – das haben Sie als Hundebesitzer sicherlich auch schon einmal von Anderen gehört. Können Sie sich darunter etwas vorstellen? Nein? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich umfassend über das Thema BARF im Vortrag mit Dr. rer. medic. Tina Gebing von „Natur im Napf“!
Sie erfahren von der Biologin, Medizinwissenschaftlerin und Tierheilpraktikerin, was die biologisch artgerechte rohe Fütterung ist und warum sie überhaupt so positive Wirkung auf den Hundekörper und die -psyche hat. Es wird über die genaue Zusammensetzung gesprochen und wie man auch wirklich richtig barft. Sie erhalten Tipps, wie Sie Ihren Hund schonend umstellen können. Auch Vorurteile werden kritisch besprochen (z.B. Mangelernährung/zu viel Eiweiß/Aggressivität, teurer Preis, hoher Zeitaufwand, nur Schlachtabfälle, usw…) und mögliche Unsicherheiten genommen. Zudem erfahren Sie, bei welchen Krankheiten BARF besonders viele Vorteile bringt und dass auch Welpen gebarft werden können. Praktische Tipps fehlen ebenso wenig wie Anschauungsmaterial! BARF ist besonders geeignet bei Unverträglichkeiten und Allergien Ihres Hundes. Es heißt nicht umsonst „Du bist, was du frisst!“.
Im Anschluss hat jeder Hundehalter die Möglichkeit, seinen Hund kurz von Dr. Tina Gebing untersuchen zu lassen und eine individuelle Kurzberatung zu erhalten.

Anmeldung möglich Babysitter- und Kinderbetreuungskurs (410-0015)

Mo. 16.08.2021 (14:30 - 16:00 Uhr) - Di. 17.08.2021 in Stadtlohn, Weststraße 9
Dozentin: Ulrike Stening-Peters

Dieser Kurs ist an Jugendliche ab 12 Jahren gerichtet, die Freude an der Betreuung von Babys und Kindern haben und sich auf die Aufgaben eines Babysitters vorbereiten möchten. So werden die Teilnehmenden einiges über die Säuglings- und Kinderpflege (z.B. über das Wickeln) und Entwicklung des Kindes ab drei Monaten bis sechs Jahren erfahren sowie Anregungen zum Spielen und Singen erhalten. Darüber hinaus bekommen die Jugendlichen eine Einführung in die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten über Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Krankheit oder Unfall sowie Rechte und Pflichten (z.B. Was bedeutet Aufsichtspflicht?) eines Babysitters.
Der Kurs umfasst 13 Unterrichtseinheiten an zwei Tagen - Freitagnachmittag und Samstag. Informationsmaterial wird den Teilnehmer*innen zur Verfügung gestellt. Bitte einen Ringordner und einen Pausen-Imbiss mitbringen. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit den Familienzentren Prinz Botho, St. Elisabeth/St. Nikolaus und St. Otger in Stadtlohn durchgeführt.

Plätze frei Wut, Scham und Co - Tagesworkshop zum Umgang mit starken Gefühlen (410-103)

Sa. 04.09.2021 10:00 - 17:00 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Dozentin: Tanja Gellermann

Starke Gefühle zuzulassen und mit Ihnen umzugehen, fällt uns oft schwer. Wir Eltern haben in der Regel im Laufe unseres Lebens gelernt uns anzupassen, zurückzunehmen und heftige Gefühle wie Wut, Trauer, Zorn und Scham unter Kontrolle zu halten, zu ignorieren oder einfach nicht ernst zu nehmen. Dennoch suchen sie uns immer wieder auf und sind aus unserem Leben nicht wegzudenken. Und das ist gut so, denn starke Gefühle verlangen Respekt, sie sind ein Ausdruck von Vitalität, gewähren uns Orientierung und wollen uns etwas mitteilen. Wenn uns schon das Erleben des eigenen Gefühlscocktails auf eher unsicheres Terrain führt, wie begegnen wir dann den in der Regel ungefilterten Emotionen unserer Kinder?
In diesem Tagesworkshop beschäftigen wir uns mit verschiedenen starken Gefühlen. Methodenbunt und praxisorientiert begeben wir uns auf die Reise und erlauben uns etwas genauer hin zu sehen und achtsam nachzuspüren. Werkzeuge werden sowohl theoretische Annäherungen über Kommunikations- und Bedürfniskonzepte (Schulz von Thun, Marschall Rosenberg), wie auch praktische Anwendungen, z.B. aktives Zuhören, lösungsorientierte Fragen und Perspektivenwechsel sein. Darüber hinaus werden wir einzelne Emotionen auch in ihrem körperlichen Ausdruck erforschen und versuchen herauszufinden, was sie uns zu erzählen haben.
Im tieferen Verständnis unseres eigenen Erlebens, erhalten wir einen viel leichteren Zugang zur Gefühlswelt unserer Kinder. Wir lernen etwa Trotz, Aggressionen, Wut oder Scham mit neugierigerem Blick zu betrachten und alternative Umgangsformen auszuprobieren.

Plätze frei Online-Vortrag: Hautprobleme beim Hund: Kratzen, Pfotenbeißen, schlechtes Fell, (543-009)

Mo. 27.09.2021 18:00 - 20:00 Uhr in Internet-Zoom
Dozentin: Tina Gebing

Ihr Hund kratzt und beißt sich? Oder er hat schlechtes, fettiges Fell? Zeigt Ekzeme oder Hot Spots? Oder hat immer wieder Ohrenprobleme? Auch, wenn Ihr Hund immer „typisch nach Hund“ riecht, ist das ein Grund zum Aufhorchen! Denn die Haut verrät uns viel über den inneren Zustand des Körpers. Hautprobleme können Folgen von Allergien, Unverträglichkeiten oder Parasiten sein; sind aber auch sehr häufig Folge von nicht erkannten Entgiftungs- und Stoffwechselproblemen. Wie Sie die Probleme des Körpers erkennen, deuten und was Sie dagegen tun können - das lernen Sie in diesem Webinar mit der Biologin, Medizinwissenschaftlerin und Tierheilpraktikerin Dr. rer. medic. Tina Gebing von „Natur im Napf“. Helfen Sie Ihrem Hund auf natürliche Weise und melden Sie sich an.

Plätze frei Online-Vortrag: Biologisch artgerechte rohe Fütterung (BARF) für Hunde (543-010)

Sa. 09.10.2021 16:00 - 18:00 Uhr in Internet-Zoom
Dozentin: Tina Gebing

„Ich barfe meine Hunde!“ – das haben Sie als Hundebesitzer sicherlich auch schon einmal von Anderen gehört. Können Sie sich darunter etwas vorstellen? Nein? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich umfassend über das Thema BARF im Zoom Online-Vortrag mit Dr. rer. medic. Tina Gebing von „Natur im Napf“!
Sie erfahren von der Biologin, Medizinwissenschaftlerin und Tierheilpraktikerin, was die biologisch artgerechte rohe Fütterung ist und warum sie überhaupt so positive Wirkung auf den Hundekörper und die -psyche hat. Es wird über die genaue Zusammensetzung gesprochen und wie man auch wirklich richtig barft. Sie erhalten Tipps, wie Sie Ihren Hund schonend umstellen können. Auch Vorurteile werden kritisch besprochen (z.B. Mangelernährung/zu viel Eiweiß/Aggressivität, teurer Preis, hoher Zeitaufwand, nur Schlachtabfälle, usw…) und mögliche Unsicherheiten genommen. Zudem erfahren Sie, bei welchen Krankheiten BARF besonders viele Vorteile bringt und dass auch Welpen gebarft werden können. Praktische Tipps fehlen ebenso wenig wie Anschauungsmaterial! BARF ist besonders geeignet bei Unverträglichkeiten und Allergien Ihres Hundes. Es heißt nicht umsonst „Du bist, was du frisst!“.

Plätze frei Mind full oder Mindful? Achtsamkeit im Kita-Alltag (510-044)

Fr. 22.10.2021 14:00 - 18:00 Uhr in Stadtlohn, Weststraße 9
Dozentin: Heike Bernat

Wer kennt das nicht? Tausend Gedanken schwirren im Kopf herum und man ist nur selten ganz im Augenblick, sondern meist schon bei den nächsten Punkten der "To-Do-Liste" im Kopf. Und wenn man dann das Gefühl hat, sich selbst und seinem Zeitplan den ganzen Tag hinterherzujagen, geht auch noch alles schief. An diesem Punkt setzt die Haltung der Achtsamkeit an. Achtsamkeit heißt jeden Moment bewusst wahrzunehmen, ohne ihn zu bewerten. Klingt einfach, aber wie kann ich mein Gedankenkarussell anhalten?
Der Alltag in der Kita ist bunt und voller Anforderungen. Das nächste Fest soll geplant, Elterngespräche vorbereitet, der Abstellraum längst aufgeräumt und die Entwicklungsdokumentation verschriftlicht werden. Dann sind die Berichte für das Qualitätsmanagement noch wichtig sowie die Mutter, die nach Tipps beim Schlafengehen fragt und auch das Kind im Atelier braucht Unterstützung bei der Umsetzung seiner tollen Ideen...
An diesem Nachmittag werden wir das Konzept der Achtsamkeit anhand vieler praktischer Übungen mit allen Sinnen entdecken. Auch wollen wir herausfinden welche persönlichen stressverschärfenden Gedanken bei jedem individuell das Stressempfinden beeinflussen. Vor allem soll jedoch die Achtsamkeit als Haltung den Kindern, den Eltern, dem Team und vor allem sich selbst gegenüber ausprobiert werden, um somit im Alltag mehr Momente des Wohlbefindens, Glücks und Gelassen seins zu erleben.



Seite 1 von 2